19.10.12

Kochen in der Geschirrspülmaschine: asiatisches Gemüse-Curry auf Mie-Nudeln

Wenn man mit der Firma in ein neues Büro zieht, dort zwar eine wunderschöne Küche nebst großzügigem Aufenthaltsbereich existiert, aber weder Mikrowelle noch Herd vorhanden sind, dann muss man sich anderweitig bei der Speisenzubereitung behelfen.

Nach kurzer Inventur haben wir festgestellt, dass die Lage gar nicht so aussichtlos ist und uns ein Wasserkocher und eine Geschirrspülmaschine als Küchenhelferlein zur Verfügung stehen. Nach kurzer Internet-Recherche haben wir erkannt, dass beides sehr gut geeignet ist, um schmackhafte Resultate zu erzielen. Unser Anspruch allerdings war, etwas Frisches zu kochen und nicht nur Instant-Gerichte aufzubrühen oder aufzuwärmen.

Da das Ergebnis echt lecker war, habe ich mich entschlossen, das Rezept hier zu veröffentlichen, damit alle, die vor ähnlichen Herausforderungen im Büroalltag stehen, nicht verhungern müssen.

Folgende Dinge werden neben Teller und Besteck noch benötigt:

Darstellung der benötigten Utensilien
Abb1: Utensilien (Von den Einmachgläsern werden bei 4 Personen 2 Stück mit einem Fassungsvermögen von jeweils 1 Liter benötigt!)           


















Zutaten (4 Personen):
  • 100 g Cashew-Kerne
  • Gemüßebrühe (1/2 Würfel)
  • 250 ml Kokos-Milch
  • 1 TL Rote Curry Paste
  • 1 TL Zitronengras Paste
  • 4 Messerspitzen Chili-Flocken
  • 250 g Mie-Nudeln
  • 2 große Karotten
  • 1 roter Paprika
  • 1 gelber Paprika
  • 2 kleine Zwiebeln
Zubereitung:
  1. 500 ml Wasser im Wasserkocher zum Kochen bringen und in die Schüssel gießen.
  2. Gemüßebrühe-Würfel, Kokos-Milch, Chili, Curry- und Zitronengras-Paste in die Schüssel geben und verrühren.
  3. Das Gemüse kleinschnippeln und auf die beiden Gläser verteilen.
  4. Die Soße auf beide Gläser gleichmäßig verteilen und Gläser mit Gummidichtung, Deckel und Spange verschließen.
  5. 
    Die Gläser mit dem Curry kurz vor dem Spülgang
    Abb2: Vor dem Spülgang
  6. Gläser in die Geschirrspülmaschine stellen und 70° Programm mit einer Laufzeit von 100 bis 120 Minuten wählen. Der Umwelt zuliebe empfiehlt sich die Zubereitung dann vorzunehmen, wenn die Maschine ohnehin voll ist!
  7. Nach Ablauf des Programms und bei noch geschlossener Geschirrspülmaschine ca. 1 Liter Wasser im Wasserkocher zum Kochen bringen.
  8. Mie-Nudeln in die Schüssel legen, mit dem kochenden Wasser übergießen und anschließend die Schüssel mit dem Teller abdecken.
  9. Nach ca. 5 Minuten das Wasser abgießen und den Inhalt der Gläser zu den Nudeln in die Schüssel geben. Kurz Durchmengen und anschließend auf den Tellern annrichten.
  10. Die Cashew-Kerne über das Essen streuen und je nach Geschmack mit zusätzlichen Chili-Flocken nachschärfen.
So müsste das Ganze dann aussehen:

Das Ergebnis: Asiatisches Gemüse-Curry auf Mie-Nudeln
Guten Appetit!

Kommentare:

geistesblitz hat gesagt…

Bin beeindruckt. Es gibt sogar kommerzielle Anbieter für "Spülmaschinen-Menüs":
http://www.spuelmaschinen-menue.de/main/index.php

Werde ich testen um einen Vergleich zu haben. Preislich kann mein Rezept schon mal spielend mithalten :-)

Anonym hat gesagt…

habe dieses Rezept ausprobiert leider war alles verkocht